Fotoausstellung: Platea – Los fotógrafos miran al cine

Am Muelle Uno in Málaga läuft noch bis zum 8. Mai eine interessante Ausstellung mit dem Titel „Platea. Los fotógrafos miran al cine“ (Parkett. Die Fotografen schauen auf’s Kino). Auf großen Tafeln sind Fotos von 40 Fotografen aus verschiedenen Ländern und Epochen zu sehen. Noch ein Grund mehr, dem interessanten Kai Nº 1 im Hafen von Málaga einen Besuch abzustatten, an dem sich als größtes kulturelles Highlight der offizielle Ableger des Centre Pompidou befindet.

20160407_194853

Die Ausstellung wurde am 31. März 2016 eröffnet und wird von der Acción Cultural Española (AC/E) organisiert. Als Rahmen dient das 19 FESTIVAL DE MÁLAGA. CINE ESPAÑOL (22. April – 1. Mai). Die Fotografen sind Amparo Garrido, Ana Muller, Andreu Catalá Roca, Antonio Lafuente, Antonio Tabernero, Beatriz Moreno, Beatriz Romero, Blanca Berlín, Carlos Pérez Siquier, Castro Prieto, Chema Conesa, Chema Madoz, CiucoGutiérrez, Colita, Cristina de Middel, CristinaGarcía Rodero, Eduardo Momeñe, Encarna Marín, Francesc Catalá Roca, Gabriela Grech, Gerardo Custance, Hélène Bergaz, Joan Fontcuberta, Jordi Socías, Juan Manuel Díaz Burgos, Laura Torrado, Linarejos Moreno, Ma Casanova, Manel Esclusa, Manuel Vilariño, Martí Llorens, Miguel Ángel Mendo, Mikel Bastida, Nicolás Muller, OukaLeele, RamónMasats, RicardTerré, Rosa Muñoz, Rosell Meseguer und Sergio Belinchón.

%d Bloggern gefällt das: