Big Moon über der Axarquía

Auch hier war der besonders große Mond wunderbar zu sehen. Alle rund zwanzig Jahre ist er der Erde besonders nah. Die Entfernung des Mondes schwankt dabei immerhin um rund 50.000 Kilometer. Es ist also tatsächlich keine Einbildung, wenn einem der Mond zurzeit irgendwie heller und größer erscheint. Der Unterschied ist nicht nur deutlich messbar, sondern eben auch sichtbar. Wie schön, dass wir hier meist gutes Wetter haben!

%d Bloggern gefällt das: