II Maratón Fotográfico Enfoques “Feria de Santiago y Santa Ana”

Am 25. Juli findet in Torre del Mar anlässlich der Feria der 2. fotografische Maraton des Fotokollektivs Enfoques in Zusammenarbeit  mit dem Rathaus von Torre del Mar statt. Am Morgen des 25. treffen sich alle eingeschriebenen Teilnehmer in der Tenencia de Alcaldía de Torre del Mar, erhalten dort ihre Akkreditierung und erfahren auch dann erst, welche Themen vorgegeben sind. Es werden insgesamt 5 Themen sein, zu denen jeder Fotograf ein Foto einreichen muss. Am 21. September findet dann in einem öffentlichen Festakt, an dem die Gewinner anwesend sein müssen, die Verleihung der Preise statt.

weiterlesen

Start ins neue Jahr

Wie es der Name verspricht: Sonne pur mit andalusischer Gelassenheit. So fing das neue Jahr an der Costa del Sol an. Auch ansonsten bisher keine besoderen Probleme. Anders als in vielen anderen Ländern und Städten, in denen es keinen schönen Jahresbeginn gab, wie gestern erst in Paris.

weiterlesen

Monstera zum Genießen

Manchmal benötigt man einen kleinen Anstoß, um sich an etwas Neues zu wagen, besonders wenn es um die Frage geht, ob etwas genießbar ist oder nicht. So ging es uns mit der Monstera, die bei uns im Campo am Straßenrand wächst. Die Früchte sehen ja schon faszinierend aus, aber auf die Idee sie zu essen sind wir eher nicht gekommen, bis unser spanischer Nachbar uns erzählte, dass sie sehr lecker seien und wir sie durchaus probieren sollten. Doch noch immer haben wir uns nicht so recht getraut. Wir waren uns einfach noch nicht sicher, was davon nun essbar ist und was nicht. Irgendwas vom Inneren sollte es jedenfalls sein. So haben wir sie erst einmal liegen gelassen.

weiterlesen

Fotoausstellung Tormentas

Endlich habe ich es geschafft, die kleine aber feine Ausstellung des Fotographen Carlos Castro zu besuchen, die zur Zeit im Hospital Comarcal de la Axarquía stattfindet. Dort zeigt er Fotos von Wolken, Blitzen und Stimmungen passend zum Thema Gewitter. Dabei wird deutlich, dass er tatsächlich der reinste Wetterjäger ist. Nicht nur die grandiosen Wolkenformationen fotografieren sich nicht von alleine, sondern besonders die beeindruckenden Blitze benötigen eine ordentliche Portion Geduld. Wer schon einmal versucht hat, einen Blitz zu fotografieren, weiß was dies bedeutet.
Die Ausstellung ist noch bis zum 16. November zu sehen. Und wer das nicht schafft, kann diese und andere Gewitterbilder von Carlos Castro auf seinen Internetpräsenzen sehen.

weiterlesen

Fiesta de la Cerveza y Día del Turista

Gestern gab es in Torre del Mar am Tag der Touristen ein Bierfest. Dazu wurde die Avenida Toré Toré gesperrt und alle Restaurants, Cafés und Bars hatten Bierausschank im Freien. Dazu wurden an beiden Enden der Straße je eine Bühne für Musik und Tanzdarbietungen aufgestellt. Dort konnte man den Internationalen Shanty Chor Costa del Sol hören, sowie die Schüler verschiedener ansässiger Flamenco-Schulen bewundern.

weiterlesen

El Mar – Fotoausstellung

Während des ganzen August hängen im Tourismusbüro in Torre del Mar Fotos zum Thema Meer von Mitgliedern des Colectivo de fotografía contemporánea de la Axarquía, ENFOQUES. Erneut zeigt sich die fotografische Varietät, die sich in dieser Gruppe von Fotografen verbirgt. Andererseits auch die Vielfalt der Motive, die sich aus einem einzigen Begriff ergibt. Daraus wurde ein pittoresker Mix aus faszinierenden Stilleben, intensiven Schwarzweissfotos, lebendigen Landschafts- und Portraitaufnahmen bis zu phantastischen Retouschen und unglaublichen Sternenhimmeln.

weiterlesen

Caballos Libres – Bilder von Javier Navarta

Endlich habe ich die Zeit gefunden, diese kleine aber feine Ausstellung mit Werken von Javier Navarta zu besuchen. Dem Thema entsprechend stellen alle Bilder Szenen mit Pferden dar, von einfachen Studien bis fantasievollen Gemälden, die zum Gedanklichen Verweilen einladen, am besten bei einem guten Cafe con Leche.

weiterlesen

Artis Moclinetum

Zur Zeit läuft im Ausstellungssaal des Moclinejer Rathauses die Ausstellung Artis Moclietum mit Werken von sieben ansässigen Künstlern. In dem angenehm hellen Raum ist genug Platz, um von jedem einzelnen Maler eine angemessene Auswahl hängen zu können, damit sich die Besucher ein Bild von ihnen und ihrem Stil machen können. Dabei ist bemerkenswert, dass die meisten der Künstler keine Spanier sind, was wieder einmal verdeutlicht, wie beliebt die Costa del Sol und insbesondere die Axarquía bei Künstlern aus ganz Europa ist.

weiterlesen

Oh my goat! – in Torre del Mar

Seit dem 20. Dezember zieren 42 bunt bemalte Ziegen den Paseo de Larios in Torre del Mar. Diese Aktion wurde von der Tageszeitung SUR gestartet und war zunächst auf der Calle Larios in Málaga zu sehen. Sie soll die Aufmerksamkeit auf die besondere Rasse der Cabra Malagueña lenken, die ursprünglich in der Provinz Málaga gezüchtet worden ist. Sie zeichnet sich durch eine besondere Produktivität aus. Eine Ziege kann im Jahr bis zu 500 Liter hervorragende Milch produzieren, die dann auch besonders Verwendung in der Käseherstellung findet.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: