Caballos Libres – Bilder von Javier Navarta

Endlich habe ich die Zeit gefunden, diese kleine aber feine Ausstellung mit Werken von Javier Navarta zu besuchen. Dem Thema entsprechend stellen alle Bilder Szenen mit Pferden dar, von einfachen Studien bis fantasievollen Gemälden, die zum Gedanklichen Verweilen einladen, am besten bei einem guten Cafe con Leche.

weiterlesen

Artis Moclinetum

Zur Zeit läuft im Ausstellungssaal des Moclinejer Rathauses die Ausstellung Artis Moclietum mit Werken von sieben ansässigen Künstlern. In dem angenehm hellen Raum ist genug Platz, um von jedem einzelnen Maler eine angemessene Auswahl hängen zu können, damit sich die Besucher ein Bild von ihnen und ihrem Stil machen können. Dabei ist bemerkenswert, dass die meisten der Künstler keine Spanier sind, was wieder einmal verdeutlicht, wie beliebt die Costa del Sol und insbesondere die Axarquía bei Künstlern aus ganz Europa ist.

weiterlesen

Oh my goat! – in Torre del Mar

Seit dem 20. Dezember zieren 42 bunt bemalte Ziegen den Paseo de Larios in Torre del Mar. Diese Aktion wurde von der Tageszeitung SUR gestartet und war zunächst auf der Calle Larios in Málaga zu sehen. Sie soll die Aufmerksamkeit auf die besondere Rasse der Cabra Malagueña lenken, die ursprünglich in der Provinz Málaga gezüchtet worden ist. Sie zeichnet sich durch eine besondere Produktivität aus. Eine Ziege kann im Jahr bis zu 500 Liter hervorragende Milch produzieren, die dann auch besonders Verwendung in der Käseherstellung findet.

weiterlesen

El Secreto del Imagen – Fotoausstellung

Vergangenes Jahr wurde in Torre del Mar das erste Kollektiv für zeitgenössische Fotografie in der Axarquía gegründet: Colectivo de fotografía contemporánea de la Axarquía, ENFOQUES. Auf Initiative von Javier Navarta, einem Bildhauer der Region, wurde dieses Kollektiv ins Leben gerufen. Gemeinsam mit José Manuel Blanco, Andrés Breijo, Carlos Castro, Gonzalo De Quinta, Valentín De Quinta, Esteban Díaz Azúa, Juan Fajardo Navarro, Andrés Gálvez, José Luis González Reche, Eva Guzmán, Jorge Maga, José Luis Moreno Gámez, María Oria, Pablo Prats und Pepe Váldes möchte er die Fotografie als Kulturbestandteil der Axarquía fördern. Inzwischen wurde auch die offizielle Eintragung des Kollektivs bei der Junta de Andalucía eingereicht.

weiterlesen

La Musica und Blanco y Negro – Zwei weitere Ausstellungen von Enfoques

Das Colectivo de fotografía contemporánea de la Axarquía – ENFOQUES hat zwei weitere Fotoausstellungen in Vélez-Málaga organisiert und weitere werden folgen. Zunächst fand am 19 April im Café La Gramola die Vernissage der Ausstellung La Musica statt. Wie der Titel sagt steht diese Ausstellung, die noch bis zum 12. Mai zu sehen ist, unter dem Thema Musik. So sind auf den Fotos verschiedene Instrumente und Musiker zu sehen, auf so verschiedene Art in Szene gesetzt, wie das Kollektiv unterschiedliche Fotografen hat.

Am letzten Freitag, den 3. Mai, fand nun die Vernissage zur Ausstellung Blanco y Negro statt, die noch bis zum 31. Mai besichtigt werden kann.

weiterlesen

Neues Kollektiv für zeitgenössische Fotografie

Am Samstag, den 1. Dezember 2012, wurde in Torre del Mar das erste Kollektiv für zeitgenössische Fotografie in der Axarquía gegründet: Enfoques, Colectivo de fotografía contemporánea de la Axarquía. Auf Initiative von Javier Navarta, einem Bildhauer der Region, wurde dieses Kollektiv ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Pepe Valdés, María Oria, Jorge Maga, Pablo Prats, Carlos Castro, Esteban Díaz Azúa, José Manuel Blanco, Eva Guzmán, Juan Fajardo Navarro, Andrés Breijo, Valentín De Quinta, José Luis Moreno und Pablo Martín Rodríguez möchte er die Fotografie als Kulturbestandteil der Axarquía fördern.

weiterlesen

Colectivo SociArte

Am vergangenen Samstag hatte ich die Gelegenheit, das 2º Festival de las Artes zu besuchen, einen Kunstmarkt, der im Hof des Convento de las Claras stattfand. Auf diese Weise kam ich zum ersten Mal mit dem Colectivo SociArte in Kontakt, einer Vereinigung von Künstlern und Kunstfreunden aus Vélez-Málaga. Sie veranstalten seit dem letzten Monat regelmäßig am zweiten Samstag des Monats dieses Festival, in welchem verschiedene Künstler und Kunsthandwerker der Region ihre Werke vorstellen und zum Kauf anbieten. Unter anderem konnte man Pepe Gálvez an der Töpferscheibe zusehen, die Bilder von Maria Teresa Pombo und die Holzarbeiten von Jorge Herrera bewundern, um nur einige zu nennen. Besonders haben mir die seltsam anmutenden Skulpturen aus Draht und Stein von Eduardo Roberto gefallen, die unter dem Motto „Arqueología barata“ standen.

weiterlesen

Ausstellung: La Rama Pintada

Am 4. August 2012 fand die Vernissage der Ausstellung im Sala de Exposiciones de Mezquitilla statt. Die Künstlergruppe ‚La Rama Pintada‘ zeigt dort bis zum 31. August Gemälde und Skulpturen. Die Künstler entstammen früheren Gruppierungen aus der Axarquía und haben sich im März dieses Jahres zusammengeschlossen. Mit dieser Ausstellung möchten sie der Öffentlichkeit einen kleinen Ausschnitt ihrer Arbeit zeigen. Alle Künstler haben ihre ganz eigene Stilrichtung, sodass Sie sich in keiner Weise gegenseitig im Weg stehen, sondern der Ausstellung eine interessante Vielfalt verleihen.

weiterlesen

Jazz in Torre del Mar

Am 22. Dezember 2011 fand im A-free-Ka eine erste Jazz Jam Session statt. Eine klasse Gruppe aus Gittarre, Bass und Schlagzeug sorgte für eine gute Grundlage, der sich dann verschiedene andere Musiker anschlossen, unter anderem ein sehr guter Trompeter und ein origineller Flötist. Es hat richtig Spaß gemacht! Die Atmosphäre hat gestimmt, die Musik war gut und dazu noch ein frisch gezapftes Weizenbier – ich hoffe es gibt eine Fortsetzung und guter Jazz kommt endlich auch nach Torre del Mar!

weiterlesen

Como pez en el agua

Wie ein Fisch im Wasser, so ist die Ausstellung von Simone Wiener betitelt, die gerade in Nerja stattfindet. Und das nicht nur wegen der ansprechenden Bilder von Fischschwärmen in blauem Wasser, denn sie bilden nur einen Teil der Ausstellung. Mehr wohl als Metapher für ihr Gefühl, wenn sie sich in der bunten Welt Andalusiens oder den schrillen, oft kitschigen Farben Mexicos gebadet hat. Und ihre Werkschau hier in Nerja spiegelt dieses Gefühl eindeutig wieder. Auffällig wir dies in den Bildern, die nach einer Mittelamerika-Reise entstanden sind. Besonders in Mexico ist Buntheit ein muss, dazu bestimmte Figuren und Symbole, die sich jetzt in den ausgestellten Bildern wiederfinden.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: