Start ins neue Jahr

Wie es der Name verspricht: Sonne pur mit andalusischer Gelassenheit. So fing das neue Jahr an der Costa del Sol an. Auch ansonsten bisher keine besoderen Probleme. Anders als in vielen anderen Ländern und Städten, in denen es keinen schönen Jahresbeginn gab, wie gestern erst in Paris.

weiterlesen

Paseo Maritimo in Torre del Mar wird renoviert

Mittlerweile ist ein großer Teil des Paseo Maritimo in Torre del Mar soweit fertiggestellt, dass man sich ein schönes Bild davon machen kann, wie er am Ende der Renovierungs- und Verbesserungsarbeiten aussehen wird. Im Mittelteil sind sowohl der Radweg als auch die neuen Spazierwege durch die Grünanlagen fertig. Die alten Bänke wurden erfreulicherweise runderneuert und wieder aufgestellt und am Radweg wurden schon die ersten Palmen gepflanzt.

weiterlesen

Die Strände der Axarquía – Von Maro bis zum Ende

Direkt hinter Nerja liegt Maro. Ab dort gibt es ebenfalls wundervolle Buchten und Strände, die besonders in der Vor- und Nachsaison wunderbare Einsamkeit versprechen. Zunächst muss man von der N340a hinter Maro zur Küste abbiegen, vorbei an einer alten Ruine. Kurz danach geht es rechts ab zum ersten Strand, dem Playa de la Caleta. Man kann mit dem Fahrzeug bis zu einem sehr kleinen Parkplatz fahren, und muss danach einen schmalen Pfad zum Strand folgen. Besser erreichbar ist die zweite Bucht mit dem Playa de Maro. Man biegt nach der Ruine einfach nicht rechts ab, sondern folgt dem Weg, bis es nicht mehr geht. Hier können mehr Autos parken, was aber auch gerne von ‚Parkeinweisern‘ ausgenutzt wird. Dafür ist diese Bucht gut erreichbar und wunderschön. Dort befindet sich zudem ein Chiringuito, welches allerdings nicht das ganze Jahr geöffnet ist.

weiterlesen

Die Strände der Axarquía – Nerja

Nerja hat wunderschöne Strände. Das beginnt auf der Ostseite mit dem ausgedehnten Sandstrand El Playazo, der sich über beinahe zwei Kilometer erstreckt. Anschließend folgen mehrere kleinere Buchten, die sich bis zum Balcón de Nerja erstrecken. Sie sind allesamt idyllisch und geben der ohnehin ansehnlichen Stadt einen zusätzlichen Urlaubswert. Nerja gehört nicht ohne Grund zu den bekanntesten Reisezielen der Axarquía. Gleich nach dem Balkon geht es weiter mit dem Playa Calahonda.

weiterlesen

Die Strände der Axarquía – Zwischen Torrox und Nerja

Im Anschluss an Torrox folgen einige kleinere Strände, meist Sand oder Kiesstrände. Sie sind sehr beliebt, da sie hervorragend erreichbar sind, denn sie liegen direkt an der Küstenstraße. Andererseits befinden sich dort kaum irgendwelche speziellen Einrichtungen, sodass sie für den Massentourismus relativ uninteressant sind. Während der Woche sind sie daher sogar noch kurz vor der Saison relativ leer und versprechen einen ruhigen Strandaufenthalt. Parkplätze sind direkt zwischen dem Strand und der alten N340. Der Küstenbereich wird hier schon etwas abwechslungsreicher, da die Strände immer öfter durch Felsen unterbrochen werden.

weiterlesen

Das „kleine Wunder“ von Torrox-Costa

Alle Jahre wieder, und oft nicht nur einmal, wird der Strand von Torrox-Costa von der stürmischen See einfach ins Meer gespült. Dieses Mal war es besonders heftig. Wie die Aufnahmen zeigen, wurde der Sand an manchen Stellen bis zum Paseo Maritimo abgetragen. Wie jedes Jahr wurden auch wieder die Proteste laut, dass endlich eine dauerhafte Lösung gefunden werden muss. Ob es die jemals geben wird, ist fraglich. Aber sie haben es erneut geschafft. Pünktlich zur Hauptsaison ist der Strand wieder da. Vielleicht ein bisschen kleiner als letztes Jahr, aber man kann sich wieder auf die Liegen in der Sonne legen, die sich vor Kurzem noch auf dem Paseo gestapelt haben.

Und hier die weiteren Fotos …

weiterlesen

Havarie in Almayate

Die vor Almayate gestrandete ‚K Wave‘ hat schon für Aufsehen an der Küste gesorgt. Viele Anwohner fuhren am Donnerstag Vormittag hin, um sich das Schiff anzusehen. Es war allerdings nicht viel Zeit zum Gucken, denn schon am Nachmittag wurde der Frachter wieder freigeschleppt. Das Frachtschiff mit 274 Containern an Bord war dort wegen schlechter Wetterverhältnisse am Mittwoch auf Grund gelaufen. Am Donnerstag wurde es dann gründlich untersucht und schließlich aus seiner misslichen Lage befreit.

weiterlesen

Meer im Winter

Letzten Mittwoch musste ich in Torre del Mar einfach mal ans Meer gehen und die wundervoll beruhigende Atmosphäre genießen…

Das entsprechende Video dazu gibt es auf der Facebook-Seite von Infoaxarquia.com: Meer . . .

http://www.facebook.com/video/video.php?v=196720333677377&oid=144749238880771&comments&ref=mf

Die Strände der Axarquía – Laguna Beach und Torrox-Costa

Der nächste Strand an der Küste ist Laguna Beach, ein langgezogener Sandstrand, der zwischen El Morche und Torrox-Costa liegt. Über diesen gibt es nichts Besonderes zu berichten, außer dass hier nicht so gewaltige „Sandprobleme“ herrschen wie am Strand von Torrox selbst. Hier muss nach jedem Winter, manchmal mehrmals, der schöne Sand wieder aufgefüllt werden, der von den Winterstürmen mit aufgewühlter See ins Meer gespült worden ist. Selbst jetzt war noch ein Schild über die entsprechenden Arbeiten sichtbar. Dafür hat die Küste von Torrox-Costa einen idyllischen Felsvorsprung inklusive einer kleinen Bucht. Darauf thront der Leuchtturm und vor ihm haben schon die Römer diesen Felsen genutzt.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: