II Maratón Fotográfico Enfoques “Feria de Santiago y Santa Ana”

Am 25. Juli findet in Torre del Mar anlässlich der Feria der 2. fotografische Maraton des Fotokollektivs Enfoques in Zusammenarbeit  mit dem Rathaus von Torre del Mar statt. Am Morgen des 25. treffen sich alle eingeschriebenen Teilnehmer in der Tenencia de Alcaldía de Torre del Mar, erhalten dort ihre Akkreditierung und erfahren auch dann erst, welche Themen vorgegeben sind. Es werden insgesamt 5 Themen sein, zu denen jeder Fotograf ein Foto einreichen muss. Am 21. September findet dann in einem öffentlichen Festakt, an dem die Gewinner anwesend sein müssen, die Verleihung der Preise statt.

weiterlesen

Start ins neue Jahr

Wie es der Name verspricht: Sonne pur mit andalusischer Gelassenheit. So fing das neue Jahr an der Costa del Sol an. Auch ansonsten bisher keine besoderen Probleme. Anders als in vielen anderen Ländern und Städten, in denen es keinen schönen Jahresbeginn gab, wie gestern erst in Paris.

weiterlesen

Fiesta de la Cerveza y Día del Turista

Gestern gab es in Torre del Mar am Tag der Touristen ein Bierfest. Dazu wurde die Avenida Toré Toré gesperrt und alle Restaurants, Cafés und Bars hatten Bierausschank im Freien. Dazu wurden an beiden Enden der Straße je eine Bühne für Musik und Tanzdarbietungen aufgestellt. Dort konnte man den Internationalen Shanty Chor Costa del Sol hören, sowie die Schüler verschiedener ansässiger Flamenco-Schulen bewundern.

weiterlesen

El Mar – Fotoausstellung

Während des ganzen August hängen im Tourismusbüro in Torre del Mar Fotos zum Thema Meer von Mitgliedern des Colectivo de fotografía contemporánea de la Axarquía, ENFOQUES. Erneut zeigt sich die fotografische Varietät, die sich in dieser Gruppe von Fotografen verbirgt. Andererseits auch die Vielfalt der Motive, die sich aus einem einzigen Begriff ergibt. Daraus wurde ein pittoresker Mix aus faszinierenden Stilleben, intensiven Schwarzweissfotos, lebendigen Landschafts- und Portraitaufnahmen bis zu phantastischen Retouschen und unglaublichen Sternenhimmeln.

weiterlesen

Caballos Libres – Bilder von Javier Navarta

Endlich habe ich die Zeit gefunden, diese kleine aber feine Ausstellung mit Werken von Javier Navarta zu besuchen. Dem Thema entsprechend stellen alle Bilder Szenen mit Pferden dar, von einfachen Studien bis fantasievollen Gemälden, die zum Gedanklichen Verweilen einladen, am besten bei einem guten Cafe con Leche.

weiterlesen

Oh my goat! – in Torre del Mar

Seit dem 20. Dezember zieren 42 bunt bemalte Ziegen den Paseo de Larios in Torre del Mar. Diese Aktion wurde von der Tageszeitung SUR gestartet und war zunächst auf der Calle Larios in Málaga zu sehen. Sie soll die Aufmerksamkeit auf die besondere Rasse der Cabra Malagueña lenken, die ursprünglich in der Provinz Málaga gezüchtet worden ist. Sie zeichnet sich durch eine besondere Produktivität aus. Eine Ziege kann im Jahr bis zu 500 Liter hervorragende Milch produzieren, die dann auch besonders Verwendung in der Käseherstellung findet.

weiterlesen

Paseo Maritimo in neuem Glanz

Der Paseo Maritimo in Torre del Mar wurde aufwendig renoviert und ist pünktlich zur Saison weitgehend fertig geworden. Die früheren Sandwege wurden attraktiv gepflastert und teilweise verlegt, da zusätzlich noch ein Radweg eingerichtet wurde. Des weiteren wurden die Pflanzungen aufgefrischt und der ganze Park ist grün, voller Blüten und einladend für einen gemütlichen Spaziergang. Und hier beginne ich mich zu verwundern.

weiterlesen

Feria im Tiefschlaf

Nachts ist die Feria in Torre del Mar so laut, dass man sie noch in mehr als drei Kilometern Entfernung hört, besonders bei ungünstigen Windverhältnissen. Doch am nächsten Vormittag zeigt das Gelände sein anderes Gesicht. Stille und Einsamkeit liegen über den Ständen. Vereinzelt rollt ein Auto oder Fahrrad über die staubigen Wege. Der Wind weht leise und schenkt ein wenig Kühle in der sengenden Sonne. High Noon in Torre del Mar.

weiterlesen

Wieder da!

Administraciones J. MagaNach über einem Monat ohne „Wortmeldung“ kann ich endlich wieder etwas in meinem Blog schreiben! Die Ursache für meine Unpässlichkeit war die unerwartete Notwendigkeit, gemeinsam für und mit meiner Frau ein neues Büro ins Rollen zu bringen. Nach dem unerwarteten Tod von Felix Hormigos, bei dem meine Frau für viele Jahre gearbeitet hatte, kam es mit seiner Familie leider zu Differenzen. Die Folge war, das Judith Maga jetzt ihr eigenes Büro als Administradora de Fincas eröffnen musste, was sie am vergangenen Mittwoch, den 1. Mai, nun offiziell getan hat. Das wäre geschafft, aber noch lange nicht alles erledigt. Trotzdem reicht jetzt die Zeit wieder, um ein paar Sätze in die Tasten zu hauen!

Félix Hormigos Pérez ist tot

Am Donnerstag, den 14. März, wurde Félix Hormigos völlig unerwartet aus dem Leben gerissen. Vielen Menschen in Torre del Mar und Umgebung ist er gut bekannt, darunter auch etlichen Deutschen, denn er war Hausverwalter vieler Urbanisationen und Häuser in dieser Gegend. In mehr als 30 Jahren hat er sich und seinem Büro einen hervorragenden Ruf als vertrauenswürdige und ehrliche Verwaltung aufgebaut, was in diesem Berufsstand leider nicht selbstverständlich ist.

Mir persönlich war er auch gut bekannt, denn meine Frau arbeitet seit nunmehr 18 Jahren in seinem Büro, erst als Übersetzerin, doch seit einigen Jahren auch als eigenständige Verwalterin. Durch sie weiß ich, dass dieser Verlust eine große Lücke gerissen hat, nicht nur bei seinen Mitarbeitern, sondern ganz besonders natürlich bei seiner Familie.

%d Bloggern gefällt das: