Mi Pasión – Fotoausstellung von Jorge Maga

Gestern Abend fand im Sala CasArte Azul in Vélez-Málaga die Vernissage meiner Fotoausstellung statt. Es macht einfach immer wieder Freude, seine Werke einem Publikum zu präsentieren und entsprechende Resonanz zu erfahren. Erfreulicherweise schienen die Fotos den Besuchern zu gefallen. Insgesamt habe ich 30 Bilder ausgestellt, jeweils zehn unter den Themen Andalucía, Flora y Fauna und Retratos. Wer sie noch im Original sehen möchte: die Ausstellung läuft noch bis zum 25. November. (Nur am Samstag, den 20ten, werden sie zur Sicherheit kurzzeitig ausgelagert, da eine andere Veranstaltung stattfindet, bei der es sehr ausgelassen zugehen könnte…)

weiterlesen

Ankündigung in eigener Sache: Ausstellung mit Fotos von Jorge Maga

Vom 12. bis 25. November 2010 findet im Sala CasArte Azul eine Ausstellung mit Fotos von mir statt. Zur Vernissage am 12. November um 22 Uhr ist natürlich jeder herzlich eingeladen. Aber auch danach sind die Bilder täglich ab 15 Uhr zu sehen. Wie man dorthin gelangt ist hier zu sehen.

weiterlesen

Ausstellung Ana Salar und Antonio Medina Fdez.

Am letzten Freitag hatte ich die Gelegenheit, eine weitere Vernissage im Sala CasArte Azul zu besuchen. Es war eine interessante Kombination aus einer Ausstellung der Malerin Ana C. Salar Jurado und dem Musiker und Dichter Antonio José Medina Fernández. Einige ausgestellte Bilder sind eine Collage aus Gedichten und Aquarellen.

weiterlesen

Celebration of Colour – Bilder von Olivia Garner

Am 19. März fand die Vernissage der Ausstellung Celebration of Colour statt, in der Bilder von Olivia Garner präsentiert wurden. Zufällig haben meine Frau und ich davon gehört und kehrten im Café CasArte Azul (Vélez-Málaga) ein, um die Bilder zu betrachten. Zufällig kannte meine Frau auch noch die Malerin und ihren Gatten von ihrer Arbeit, was sich logischerweise auf die ganze Atmosphäre des Abends auswirkte. Dazu trug aber auch das wundervolle Ambiente des Cafés bei. Schade, dass ich keine Kamera dabei hatte, nur mein Handy.

weiterlesen

Ausstellung im Sala CasArte Azul – Olivia Garner

Heute Abend fand im Cafe CasArte Azul die Vernissage zur Ausstellung ‚Celebration of Colour‘ statt. Augestellt werden Bilder von Olivia Garner. Später gibt es einen ausführlichen Bericht darüber.

Live aus Vélez-Malaga…

La Axarquía (2) – Der milde Westen

Nach dem schroffen Osten führt diese Tour in den milden Westen, der geprägt ist von Oliven, Mandeln und Wein. Mitten darin grüne Täler voller Avocados. Besonders im späten Winter ist diese Region sanft und beruhigend. Zwischen den Bäumen sprießt frisches Grün, gemischt mit bunten Blumen oder quietschgelbem Klee. Wenn dann noch die Mandeln blühen und so lauter weiße Puderquasten in der Landschaft verteilen, ist die Idylle perfekt.

weiterlesen

La Axarquía (1) – Ein kleines Stück voll Andalusien

La Axarquía, ein ganz besonderes Stück Andalusiens, in dem alles zu finden ist, was dieses Land so typisch macht, und über dessen Hauptstadt Cervantes in seinem Buch Don Quichote de la Mancha schrieb: „Dank sei Gott, meine Herren, dass er uns in eine so schöne Gegend geführt hat! Denn wenn ich mich nicht irre, ist die Erde, auf der wir hier gehen, die von Vélez-Málaga…“ Schroffe Berge, bis 2000 Meter hoch, sanfte Hügel, uralte Olivenbäume, weitläufigen Mandelplantagen, wilde Bäche, ein schöner See und natürlich die allgegenwärtigen weißen Dörfer. Und das alles auf einer relativ kleinen Fläche von etwas mehr als 1000 Quadratkilometern.

weiterlesen

Ruta de la Axarquía

Nach all den interessanten Routen der Junta de Andalucía, kam mir die Überlegung, eine komplette Rundfahrt zusammenzustellen, die einen möglichst umfassenden Überblick über die landschaftliche Vielfalt der Axarquía gibt. Wo und wann eine Pause eingelegt werden soll, hängt davon ab, wie flott beziehungsweise gemütlich die Tour gefahren wird. Aber das ist kein Problem, denn in jedem Ort gibt es Möglichkeiten zur Genüge, einen kleinen oder größeren Imbiss zu sich zu nehmen.

weiterlesen

Ruta del Sol y del Aguacate

Diese Route führt durch den Teil der Axarquía, der interessanterweise tatsächlich entweder voller Avokadoplantagen ist oder durch viele karge und besonders im Sommer sonnenversengte Hügel geprägt wird. Die Fahrt beginnt wieder an der Autobahnausfahrt Vélez-Málaga, doch sollte man sich diesen Ort, der eigentlich auch zu der Route gehört, für einen eigenen Ausflug reservieren. So geht es erst einmal über die neue Umgehungsstraße in Richtung Landesinneres. Nach einigen Kilometern erreicht man die Abfahrt nach Benamargosa, gekennzeichnet durch das empfehlenswerte Restaurant ‚El Cruce‘. Diese Straße führt über eine der wenigen Brücken, die den Río Vélez überspannt, zuerst vorbei am Flugplatz der Axarquía und durch Triana, einem kleinen, verschlafenen, aber typisch andalusischen Ort, nach Benamargosa. Hier endet der kleine Abstecher entlang des Río Benamargosa, selbst nur ein trockenes Flussbett, aber umgeben von weitläufigen, immergrünen Avokadoplantagen.

weiterlesen

Ruta Mudéjar

Diese Route ist nach den „Mudejaren“ benannt, den Hiergebliebenen, jenen Mauren, die es nach der Eroberung der Axarquía durch die Christen freiwillig oder unfreiwillig vorgezogen hatten, im Land zu bleiben und nicht nach Nordafrika auszuwandern. Die Mauren waren begabte Bauleute und Keramiker und prägten den Baustil jener gotischen Zeit, welcher deshalb auch Mudéjar-Stil genannt wird. In fast jedem Ort dieser Route ist ein Kirchturm in dieser Bauform zu finden. Generell kann gesagt werden, dass die berühmten „weißen Dörfer“ mit ihren getünchten Häusern und schmalen, gewundenen Gässchen maurischen Ursprungs sind.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: